Boleslav Kvapil
©  2017 Kunstforum Büsingen e.V.
Vernissage  Vernissage Vernissage  Vernissage open sky 1
Boleslav Kvapil
"Wie der Prager Frühling nach Gottmadingen kam” 
zurück
Sie sind herzlich eingeladen zur Vernissage am Sonntag, 9. Juli 2017 um 11 Uhr im Bürgersaal Büsingen
Begrüssung: Klaus Antons Einführung: Sabine Kvapil Musik: Yannik Hofmann, Klavier
09. Juli bis 22. September 2017
Elf Arbeiten aus der Sammlung Karl Lang 
Boleslav   Kvapil   wurde   1934   in   der   damaligen   Tschechoslowakei   ge- boren   und   arbeitete   als   junger   Mensch   mehrere   Jahre   zwangsweise   in Kohlebergwerken,   bevor   er   als   Grafiker   und   Journalist   für   verschiedene Zeitungen   zeichnete   und   schrieb.   Wegen   seiner   journalistischen   Tätig- keit,   während   des   Prager   Frühlings,   musste   Kvapil   mit   seiner   Familie das   Land   verlassen   und   kam   1970   in   die   BRD.   Gemalt   hat   er   bis Anfang dieses Jahres. Er verstarb mit 83 Jahren am 24. Juni 2017. Wer   sich   an   Kvapil   erfreuen   will,   darf   nicht   nur   die   witzig-satirische Oberfläche    anschauen;    die    Bilder    sind    durchweg    doppelbödig    bis rätselhaft.    Ein    Kritiker    nannte    sie,    und    das    sei    das    höchste    Lob, kafkaesk.   Diese   Positionierung   ist   kein   Wunder,   stammt   er   doch   aus demselben   Lande   wie   Franz   Kafka,   mit   dessen   Werk   er   sich   bis   zu seinem Tode befasst hat. Damit    gewinnt    diese    Ausstellung    einen    besonderen    Stellenwert    als erste Retrospektive nach seinem Tod und als Homage an ihn.
“Honigfresser”  1986
Sabine Kvapil und Klaus Antons bei den Vorbereitungen der Ausstellung