Vernissage  Vernissage Vernissage  Vernissage
©  2018 Kunstforum Büsingen e.V.
Schaffhauser Nachrichten vom 03.01.2000
in Kärnten geboren, machte ihre Matura incl. Modezeichnen, am wirtschaftlichen Gymnasium in Klagenfurt am Wörthersee. Nach Sprachstudien in Italien, Paris und London arbeitete sie ab 1969 als Stewardess bei der Lufthansa. 1989 zog sie auf die Höri nach Gaienhofen–Gundholzen und begann mit ihrer künstlerischen Tätigkeit. Unterricht nahm sie u.a. bei der Malerin Roberte Holly-Logeais, einer Schülerin von Otto Dix. Immer wieder besucht sie Seminare bei der „Akademie am Bodensee für zeitgenössische Kunst“ in Gaienhofen-Horn.
Ihre Bandbreite reicht von Öl- über Aquarell- und Acrylbildern bis hin zu Gouachen, Plastiken, Radierungen und Materialbildern. "Meine Farben- und Bildaufbauten fordern auf, sich auseinanderzusetzen mit dem, was hinter den Dingen steht, loszulassen vom Vertrauten, sich einzulassen in eine andere Gedankenwelt." So lautet Ruth Rüttingers persönliche Umschreibung ihres künstlerischen Schaffens.
Schaffhauser Nachrichten vom 07.11.2001
Künstler
Heidi Raske
2010: “netzwerke, eingefangene erzählungen”
Susanne Rahause, Gottmadingen
2001: “Flächen mit Pigmenten”
Roman Reyes, Büsingen
2004/2015: “Los colores de la vida”
Ruth Rüttinger, Dogern
1999: “Begegnungen”
Seit einigen Jahren beschäftigt sich Heidi Raske mit der Malerei. Spielerisch und bisweilen unverhofft gelingt es ihr im Schöpfungsprozess Fragmente des Farbuniversums einzufangen und in einen neuen Kontext zu stellen. Ihre Bilder entführen den Betrachter an einen verspielten Ort der Kreativität, der oft von einer humorvollen Leichtigkeit des Seins gefärbt ist.
, Schaffhausen
Roman Reyes wuchs in einem kleinen Dorf im Osten Kubas auf einem Bauern- hof auf. Zum Sudium und Militärdienst zog er nach Havanna, wo er 5 Jahre lang im bekannten Projekt der Calle de Hammel Hausfassaden bemalte. Roman Reyes lebt seit 2003 in Büsingen, wo er seine eigene Galerie betreibt.
"El vuelo del amor"
Im lieblichen Hegau aufgewachsen, zog es die seit 1982 freischaffende Künstlerin 1985 in den rauhen Norden, wo sie 10 Jahre lang an der Norseeküste lebte und arbeitete, inspiriert von der freien Weite meist unverbauter Natur. Seit 1996 hat sich Susanne Rahause wieder im Hegau eingerichtet und gibt hier ihre Erfahrung an Freunde des Gestaltens weiter: Sie arbeitet mit Kindern, Erwachsenen und Behinderten.
2014: “OH !!!”
Marita Rodenhausen, Gaienhofen
2014: “OH !!!”